Oberharzer Wasserregal

Das Oberharzer Wasserregal als Wasserwirtschaftssysteme dienten der Umleitung und Speicherung des Wassers. Dieses ermöglichte ab dem 16. Jahrhundert die Nutzung der Wasserkraft im Bergbau durch Wasserräder. Um den Wasserzufluss zu gewährleisten wurden  Bachläufe und Teiche angelegt. Am 31. Juli 2010 wurde dieses System dank seiner Einzigartigkeit in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Diese Auszeichnung erhielten im Harz außerdem das Bergwerk am Rammelsberg  und die Altstadt der Kaiserstadt Goslar.